Aufmerksamkeit durch Mailings?


Druckprodukte des Weihnachtsmailings für Brot für die Welt

Brot für die Welt steht für Entwicklungshilfe in der „Dritten Welt“. Insbesondere die Förderung von Maßnahmen zur Selbsthilfe ist ein wichtiger Bestandteil der Arbeit. Zur Bekämpfung von Elend und Not werden Spenden über die unterschiedlichsten Wege gesammelt. So auch speziell bei der Ansprache von Partnern aus der Wirtschaft und Industrie.

In Zusammenarbeit mit dem Verantwortlichen für Unternehmenspartnerschaften wurde ein Mailing zur Ansprache von Unternehmen entwickelt. Die Herausforderung: Mit möglichst überschaubaren Produktionskosten den direkten Weg zur „Ablage P“ vermeiden, um in den Händen der Entscheider zu landen.

Bei einem Mailing ist die Form genauso entscheidend wie der Inhalt. Daher muss besonderer Wert auf eine auffällige und wertige Form gelegt werden. Denn so vermeiden sie den Eindruck von „Werbe-Einerlei“. Mit einem sog. Popup-Mailing haben wir eine effiziente Form gewählt: Auffällig, dennoch kompakt und im Standardformat kostengünstig versendbar.

Die klare Headline, „Gerechtigkeit kann man nicht an den Baum hängen“ bildet den Auftakt zu gut überschaubarer Informationsaufbereitung. Gepaart mit verschiedenen Unterstützungsmöglichkeiten (on- und offline) sowie integriertem Response-Element, bietet das Mailing alle notwendigen Zutaten.

Druckprodukt des Weihnachtsmailings für Brot für die Welt
Druckprodukt des Weihnachtsmailings für Brot für die Welt
Druckprodukt des Weihnachtsmailings für Brot für die Welt
Druckprodukt des Weihnachtsmailings für Brot für die Welt